Entwicklung neuer Produktideen und -designs

IMPULSE DESIGNLAB
IMPULSE CONCEPTLAB

Die Impulse DesignLabs und  die Impulse ConceptLabs sind integrierte Untersuchungsverfahren für die Innovationsforschung.

Sie dienen zur Entwicklung neuer Produktideen und -designs, die auf den Bedürfnissen und Nutzungserwartungen der (zukünftigen) Kunden basieren.

Sie liefern zum einen handlungsorientierte Ergebnisse, zum anderen aber auch Aussagen über motivationale Hintergründe unterschiedlicher Zielgruppen.

DIE IMPULSE ‚LABORATORIES‘

  • Kreation neuer Produkte und Dienstleistungs-Ideen in konzeptioneller (ConceptLab) und / oder stilistischer Hinsicht (DesignLab) unter Berücksichtigung von Bedürfnissen und Einstellungen faktischer und potenzieller Kunden
  • Verständnis der Hintergründe der Bedürfnisse und Einstellungen der Produktanwender
  • falls gewünscht: Einbeziehung von vom Auftrag-geber entwickelten Produktideen

Das primäre Ziel besteht darin, empirisch gesicherte und zukunftsrelevante Aussagen über die (produkt-spezifischen) Bedürfnisse und Motive definierter Ziel-gruppen treffen zu können:

  • Diese Aussagen dienen der möglichst frühzeitigen Reflektion bereits bestehender Hypothesen des Auftraggebers hinsichtlich zukünftiger Produkte / Dienstleistungen
  • Daneben eignen sich die Ergebnisse als Stimulus für neue Hypothesen
  • Und schließlich liefert diese Methode bei kontinuierlichem Einsatz (etwa alle 2 Jahre) marktbezogene und zielgruppenspezifische Trendaussagen

BEISPIEL: IMPULSE DESIGNLAB

Beide Laboratories sind dazu geeignet, die Kreativität der Designer durch relevante Informationen zu unterstützen.

Empirische Ergebnisse basieren grundsätzlich auf den vertrauten, aktuell vorherrschenden Sehgewohnheiten der Zielpersonen. Um dies zu umgehen, sind unsere Ansätze daher in der Lage, folgende Grundfragen eindeutig zu beantworten:

  • Welche individuellen Gründe und Motive sind für positive oder kritische Reaktionen der Zielpersonen verantwortlich?
  • Welche dieser Motive und Gründe sind dauerhaft, welche werden durch zukünftige, marktübergrei-fende Designentwicklungen an Bedeutung verlieren oder aber an Bedeutung gewinnen?

Das DesignLab zielt daher  grundsätzlich darauf ab, die Interaktion zwischen Betrachter und Untersuchungsgegenstand (Produktdesign), sowie der für diese Interaktion relevanten Einflussvariablen zu verstehen und transparent zu machen.

Das Konsumverhalten wird von Bedürfnissen, Einstellungen und Meinungen geprägt, die auf drei unterschiedlichen Bewusstseinsebenen stattfinden:

  • Spontan, vernünftig: bewusste Ebene
  • Verdeckt, persönlich: vorbewusste Ebene
  • Intuitiv: unbewusste Ebene

Die von uns verwendeten Methoden erfassen alle drei Bewusstseinsebenen der Konsumenten, wobei der Schwerpunkt auf der vor- und unbewussten Ebene liegt.